Skip to main content

Wie jedes Jahr fahren wir gerne im Advent in den Europapark! Ist es da nicht zu kalt? Jein, ja, äh manchmal, aber egal, ist es beim Skifahren ja auch! Aber der Vorteil ist: es ist soo wenig los und es gibt echt tolle Weihnachtsdekoration, 1000 Lichter, Glühweinstände, Christbäume.. mit einem winterfesten Camper ist das alles kein Problem! Hier kommt unsere Erzählung über unseren Kurztrip zum Europapark!

Der Campingplatz

Der Campingplatz des Europapark ist wirklich empfehlenswert. Er liegt direkt am Ende des Besucherparkplatzes und so ist man nur 5 Gehminuten vom Haupteingang des Parks entfernt.

Der Campingplatz ist direkt über die Website des Europapark in Kombination mit den Eintrittskarten für den Park buchbar. Ausgestattet ist der Campingplatz mit allem was das Camperherz begehrt. Schöne, warme Sanitäranlagen, Geschirrwaschstelle, Automaten mit allem was man so braucht, einem Restaurant und auch einem hübschen See (der aber nicht zum baden geeignet ist). Das Ganze ist liebevoll im Westernstil dekoriert und stimmt die Camper schon mal auf die unwirkliche und fantasievolle Atmosphäre des Europaparks ein.

Hier seht ihr ein paar Fotos des sehr winterlichen Campingplatzes.

Nach der kurzen Fotosession des Campingplatzes haben wirs uns in unserem Camper gemütlich gemacht. Wie jedes Jahr zu unserem Europapark Kurztrip gibt es ein Camper Käsefondue und dazu eine schöne Flasche Rotwein.

Der Europapark

öffnet im Winter erst um 11 Uhr, weshalb wir genug Zeit für ein gemütliches Camper Frühstück und das Umparken des Campers auf einen Zwischenparkplatz (kostenlos, da wir ja Campinggäste waren) hatten. Dann ging es los!

Wir waren das erste Mal mit unserem kleinen Mann im Europapark und dachten, dass wir immer doppelt anstehen müssen, ABER: Dank “Baby-Switch” musste immer nur einer von uns anstehen, der andere durfte mit Kinderwagen woanders warten (und musste eben nicht in der Schlange stehen). Sobald der erste von uns das Fahrgeschäft gefahren war, durfte der zweite das Fahrgeschäft über den Ausgange betreten und auch sofort fahren. So mussten wir nur wenig anstehen und konnten immer abwechselnd unseren kleinen Mann bespaßen. Was für eine tolle & familienfreundliche Regelung!

Wir hatten einen herrlichen Tag voller Action Achterbahnen und dazwischen die Weihnachtsstimmung genießen und hier und da einen Glühwein trinken. Und der kleine Mann hatte auch wirklich seinen Spaß.. wir haben den Europapark mit neuen Augen für uns entdeckt, selbst für die ganz Kleinen gab es schon so schöne Fahrgeschäfte, er hat sich so schön gefreut!

Zum krönenden Abschluss des Tages gab es um 19 Uhr noch die Weihnachtsparade durch den Europapark, die einfach nur wunderschön anzusehen war!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Danke, dass ihr unseren Blogartikel gelesen habt! Wir freuen uns auf eure Kommentare und euer Feedback.

Unten geht es weiter mit ähnlichen Blogartikeln, außerdem findet ihr die Möglichkeit, euch zu unserem Newsletter anzumelden sowie den Verweis zu unseren Produkten in unserem Webshop.

Dankeschön und Happy Camping,

Sonja & Matthias

Hier könnt ihr euch zu unserem Newsletter anmelden.

Wir schreiben unser Community in unregelmäßigen Abständen, sobald wir neue, spannende Blogartikel posten.
Außerdem schicken wir euch exklusive Rabatte für unseren Webshop. Wir freuen uns, mit euch in Kontakt zu bleiben!

Ihr wollt keine spannenden Artikel verpassen?

* indicates required

Besucht unseren Webshop

Gadgets von Campern für Camper. Unsere eigenen Produkte!

Leave a Reply