Matthias und ich sind Thermenfans. Für uns gibt es nichts schöneres, als alle paar Wochen einen kleinen Kurzurlaub unter Palmen in einer unserer Lieblingsthermen zu machen. Mit unserem Camper hat unser Hobby eine neue Qualität bekommen. Denn viele Thermen in ganz Deutschland haben eigene Thermenstellplätze. Zum Einen können wir so noch entspannter in den Kurzurlaub, wenn wir nach dem Thermenabend im Camper schlafen können. Zum Anderen sind Thermenstellplätze während eines längeren Urlaubs eine praktische und preisgünstige Gelegenheit. Zum Beispiel ist es nach dem Skiurlaub besonders schön, noch einen Tag an einem Thermenstellplatz zu verbringen und die Therme zu genießen, bevor man nach Hause fährt.

In diesem Artikel wollen wir euch unsere liebsten Thermenstellplätze vorstellen!

Therme Erding Campingplatz

Unsere Lieblingstherme ist und bleibt die Therme Erding bei München, mit dem größten Saunaparadies der Welt! Viele sagen, ihnen sei die Therme zu groß, wir hingegen finden das genau schön. Mit der Vielzahl an Saunas (und Pool Bars) findet man immer ein Plätzchen, das nicht voll ist und man richtig entspannen kann.

Nach einem dreitägigen Skiurlaub in Österreich im Januar 2020 haben wir noch einen kleinen Umweg über die Therme Erding gemacht und eine Nacht auf dem Wohnmobilpark Erding, der direkt auf dem Parkplatz der Therme Erding liegt, verbracht.

Der Campingplatz ist ruhig gelegen und hat 55 Stellplätze mit Blick auf die Therme und Blick ins Grüne. Die Stellplätze sind mit einer 24/7 Schranke erreichbar. Man zieht ein Parkticket und zahlt das Parkticket bei Ausfahrt am Automaten. Kostenpunkt sind 14 Euro für 24 Stunden. Das ist in Ordnung, dafür, dass man in Laufweite der Therme ist und zum Ende des Urlaubs auch die Möglichkeit hat, alle Tanks zu entleeren. Sanitäranlagen (Toiletten und Münzduschen) sind ebenfalls vorhanden sowie ein Wasserhahn für Tee/Kaffee-Wasser. Außerdem gibt es Stromsäulen mit Münzeinwurf an den Stellplätzen.

Man hat auch die Möglichkeit einen Stellplatz gegen Gebühr zu reservieren. Wir haben aber selbst in den Weihnachtsferien, als der normale Parkplatz bereits überfüllt war, noch einen Campingplatz bekommen. Wir waren bereits dreimal dort und werden definitiv Stammgäste!

Fackelmanntherme bei Nürnberg

Die Fackelmanntherme liegt idyllisch im fränkischen Ort Hersbruck. Der Saunabereich wurde großzügig renoviert und ist einen Besuch wert. Hersbruck liegt nur 30 Minuten von Nürnberg entfernt. Hier lässt sich also Stadt Sightseeing perfekt mit einem Thermenbesuch verbinden. Die zahlreichen Klettergebiete der Fränkischen Schweiz sind ebenfalls nur wenige Kilometer entfernt.

Der Stellplatz kostet 6 Euro pro Nacht. Zusätzlich erhält man einen Rabatt, wenn man die Therme besucht. So kamen wir mit 2 Euro Rabatt pro Nase auf nur 2 Euro für die Nacht. Für einen so ruhigen und schön gelegenen Stellplatz ist das unschlagbar. Außerdem wurden wir sehr freundlich empfangen und haben einen kleinen Umschlag mit Touristik Broschüren rund um die Region Hersbruck bekommen.

Wir haben die Therme durch Zufall entdeckt, weil wir nach einer Schlafgelegenheit mit Therme zwischen Kletterfelsen und Nürnberg gesucht haben. Wir kommen gerne wieder!

Welche Lieblings -Thermen habt ihr?

Und welche Thermenstellplätze könnt ihr empfehlen?

Wir freuen uns auf eure Tipps! 🙂

One Comment

  • Julia Hofer sagt:

    Hey ihr 2!
    War sehr nett euch kennen gelernt zu haben und ein feiner und interessanter Abend (leider mit abruptem Ende)!
    Hoffe, ihr habt noch einen tollen Klettersteig gemacht und seid gut nach Hause gekommen.
    Vielleicht sieht man sich ja wirklich mal in Innsbruck oder sonst wo für eine Tour 🙂
    Coole Website, Erding ist auch unsere Lieblingstheme 😛
    Ganz liebe Grüße
    Julia und Matthias (vom Attersee)

Leave a Reply