Im Westfalia Columbus wird das Autoradio, wie wahrscheinlich bei den meisten Campervans aus der Starterbatterie versorgt. Das ist auch gut so, wenn ich es während der Fahrt benutze. Dann liefert die Lichtmaschine genug Strom um das Autoradio zu versorgen und die Batterien zu laden. Im Stand sieht das etwas anders aus. Ist das Autoradio eingeschaltet, braucht es ca. 100W also ca. 8A bei 12V. Die Starterbatterie hat 95Ah. Das bedeuten, dass ich nach 12 Stunden Radiohören die Starterbatterie leergesaugt habe. Bereits nach 6 Stunden komme ich in den Bereich in dem die Batterie Schaden nimmt.

Wenn ich an einem Campingplatz an der Steckdose hänge, wird die Starterbatterie nur mit 1A Ladestrom mitgeladen (Erhaltungsladung). Das verlängert zwar die Zeit in der ich Musik hören kann, ist aber kein Garant um die Batterie vor Tiefenentladung durch das Radio zu schützten.

Jetzt könnte man meinen: „dann hänge ich das Autoradio doch einfach direkt an die Aufbaubatterie und alles ist gut“. Das finde ich aber auch nicht zu 100% optimal. Im Winter (wenig Strom über die Solaranlage und  viel Stromverbrauch über Licht und Heizung) muss ich auch mit der Aufbaubatterie gut haushalten. Hierfür habe ich einen Ladebooster eingebaut, der während der Fahrt meine Batterie mit 20A lädt. In diesem Fall will ich nicht, dass von den 20A fast die Hälfte ans Radio geht. Ich will aber auch nicht auf das Radio während der Fahrt verzichten, weil die Lichtmaschine ja locker beides versorgen kann.

Die Lösung ist:

Während der Fahrt hängt das Autoradio an der Starterbatterie und wird direkt aus der Lichtmaschine versorgt. Im Stand versorge ich es aus den Aufbaubatterien. Jetzt könnte ich mir so einen hässlichen Schalter einbauen an dem ich zwischen den beiden Quellen umschalten kann. Oder und das finde ich persönlich eleganter: Ich schalte ein Umschaltrelais an Zündungsplus, das bei laufender Zündung von der Aufbaubatterie auf die Starterbatterie (Lichtmaschine) umschaltet.

Hier meine Zeichnung dazu: (Nicht vergessen das neu verlegte Stromkabel von der Aufbaubatterie mit einer entsprechenden Sicherung (>10A) abzusichern)

Fazit

Das Radio ist kein kleiner Stromverbraucher und wird jetzt energieoptimiert mit Strom versorgt.

2 Comments

  • Georg sagt:

    Hi Matthias, danke für deine tolle Webseite! Wo hast du denn das B+ von der Columbus Aufbaubatterie abgenommen, und wie führe ich das Kabel am cleversten?

    • Matthias Harzheim sagt:

      B+ kommt von der Aufbaubatterie, hier ist auf einen entsprechenden Kabelquerschitt und eine Sicherung zu achten. um das Kabel zum Armaturenbrett zu bekommen, muss man zunächst die Trittstufe in der Tür abschrauben und dann die kleine Plastikabdeckung Richtung Armaturenbrett. Genau hier kann man super das Kabel verlegen.

Leave a Reply